Gerontopsychologie

Gerontopsychologie beschäftigt sich im Speziellen mit der Betreuung und Behandlung von älteren

Menschen (ab circa 65 Jahren) unter Berücksichtigung derer spezifischen physischen, psychischen und sozialen Lebensbedingungen.

 

Im Zentrum der Gerontopsychologie stehen Veränderungen, die der Alterungsprozess mit sich

bringt. Sowohl körperliche, emotionale als auch soziale Schwierigkeiten können

in dieser Lebensphase zu einer psychischen Belastung führen. Ziel in der Begleitung älterer Menschen ist es eigene Wünsche und Bedürfnisse aufzudecken und anzuerkennen und in einem weiteren Schritt gemeinsam Ressourcen zu aktivieren und diese im Alltag in Anspruch zu nehmen.

 

Wichtig ist hierbei ein grundlegendes Verständnis zu gewinnen für die besonderen körperlichen, emotionalen und sozialen Probleme und in diesem Rahmen altersspezifische Bedürfnisse und Wünsche aufzudecken und anzuerkennen. Ressourcen zu schaffen oder neu zu aktivieren gilt in der Begleitung und Behandlung ebenso zentral wie anzunehmen.